gesegnetes Wasser heilt Grippe

gesegnetes Wasser heilt Grippe

Kathi hatte Erbrechen und Fieber und hatte ihrem Mann eine Flasche Wasser für die Segensbank im Heilungsgottesdienst mitgegeben.

Durch Gebet für die Sachen auf der Segensbank, wird die Kraft Gottes freigesetzt und durch die Weitergabe der Sachen an den Kranken, der nicht vor Ort sein kann, wirkt die Kraft Gottes bei der Übergabe, wie es in der Apostelgeschichte 19, 11-12 steht:

11 Gott ließ durch Paulus ganz ungewöhnliche Dinge geschehen. 12 Die Leute nahmen sogar seine noch schweißfeuchten Kopf- und Taschentücher und legten sie den Kranken auf. Dann verschwanden die Krankheiten und die bösen Geister fuhren von den Besessenen aus.

Daheim hat sie das gesegnete Wasser getrunken und nach zwei Schlucken Wasser, waren Erbrechen, Übelkeit, Gliederschmerzen und Fieber weg. Sie hatte wieder Appetit und ihr ging es augenblicklich gut. Sie sagt voller Freude: Danke Jesus!  (Name geändert)